Aldona Maharani Fritsch de Navarrete

Device

Wurde als Enkelin deutscher Vorfahren in Schlesien geboren und kam als junge Frau nach Deutschland, da sie ihre Wurzeln suchte und der kommunistischen Enge gerne entkommen wollte. Vor ihrer Ausreise studierte sie Sprachen und Theater an der Jagellonen Universität in Krakau; in Deutschland erwarb sie ihr Diplom an der FH für Sozialwesen in Köln (Sozialpädagogik mit Schwerpunkten Psychische Krankheit und Abhängigkeit) und arbeitete in verschiedenen psychiatrischen Einrichtungen (Heime, Klinik, Krisendienst), bevor sie sich gänzlich dem Spirituellen widmete und für sich und andere Menschen eine komplett neue Sicht und Verständnis der Geschehnisse auf dem Planeten gewann.

 

Ihr Wissen teilt sie begeistert mit in zahlreichen Kursen, Seminaren und Workshops sowie mit individuellen Klienten, Gruppen und Paaren in ihrer therapeutischen- und Beratungstätigkeit; selber bildet sich ebenfalls ständig weiter. Fasziniert von enormen Möglichkeiten der alten Kulturen ( u.a. vedischen, Inka), leitet sie auch jahrtausendalte Rituale zu verschiedenen Anlässen. In Ihrer Arbeit verbindet sie psychologisches Können mit geistigen und spirituellen Inhalten; stark geprägt von alltagsbezogenem, praktischem Ansatz. Ihre eigene Lebensgeschichte verstärkt ihr Einfühlungsvermögen. Tiefe Verbundenheit mit der kosmischen Quelle und allem Seienden, ihr Sinn für Humor sowie Achtung und Respekt vor jedem menschlichen Schicksal ermöglichen den Teilnehmern ihrer Veranstaltungen sich im meditativ-dynamischen Feld sicher aufgehoben zu wissen sowie für die Transformations-und Heilungsprozesse zu öffnen.